Skip to main content

Ratgeber über Pools, Filteranlagen und zur Poolpflege

Trockene Haut nach dem Baden im Pool: Das können Sie dagegen tun

Ein Pool zum Aufstellen im eigenen Garten ist eine feine Sache. Wenn Sie aber ein sensibler Hauttyp sind, werden Sie diese Problematik kennen: Nach dem Baden im Pool haben Sie trockene Haut. Aber auch für Menschen, die nicht so empfindlich sind, könnte das ein Problem sein. Der Grund liegt im Poolwasser, das oft gewisse Substanzen bzw. Chemikalien enthält, die zwar kaum gefährlich sind aber die Haut zum Austrocknen bringen. Aber was heißt das eigentlich und was können Sie dagegen tun? Das alles erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum trocknet die Haut nach dem Baden im Pool überhaupt aus?

Um das zu verstehen, ist es wichtig, wie die Haut in Bezug auf den PH Wert reagiert: Der PH Wert der Haut liegt bei etwa 5,5, also im sauren Bereich (alles unter 7,0 ist sauer). Poolwasser dagegen sollte immer einen neutralen oder leicht basischen Wert aufweisen. Ideal sind Werte um 7,2 bis 7,4.

Es besteht daher beim Schwimmen bzw. beim Herumtreiben im Poolwasser ein Ungleichgewicht. Der bestehende Säureschutzmantel der Haut löst sich mit der Zeit auf, um das Ungleichgewicht zwischen 5,5 und 7,4 auszugleichen. Dabei trocknet die Haut dann aus.

Wenn Sie nun auf die Idee kommen, den PH Wert im Becken einfach auf die 5,5 abzusenken, dann sei Ihnen gesagt, dass das keine gute Idee ist: Das Schwimmbecken braucht einen idealen PH Wert, da ansonsten Pooltechnik oder Metallteile angegriffen werden und auch Desinfektionsmittel ihre Arbeit nicht mehr effizient verrichten können.

Begünstigend für das Austrocknen der Haut ist auch das Vorhandensein organischer Fremdkörper im Becken. Auch Chlor kann sich bei empfindsamen Menschen negativ auf die Haut auswirken, umso mehr, wenn jemand unter einer Chlorallergie leidet.

Chlortablette in Pool mit Dosierschwimmer

Chlor ist DAS klassische Desinfektionsmittel in einem Aufstellpool daheim. Es ist aber speziell auch bei empfindlicher Haut ein Garant dafür, dass diese austrocknet. Hier sollten Sie aktiv gegensteuern.

Welche Nachteile entstehen der Haut dadurch?

Das Baden in einem gechlorten Becken hat gewisse Folgen für die Haut. In der Regel stellt sich nach dem Schwimmen ein Flüssigkeitsverlust der Haut ein. Auch der schützende Fettfilm auf der Haut verringert sich aufgrund unterschiedlicher PH Werte (dieser kann sich auf der Haut nach dem Baden im Chlor-Pool auf einen Wert von über 6,0 erhöhen).

Das heißt aber auch, dass die Haut dann etwas schlechter gegen äußere Einflüsse geschützt ist, weil eben der Schutzmantel deutlich verringert wird. Menschen mit empfindlicher Haut kann dieser Effekt noch schneller und stärker treffen.

Aber es gibt Möglichkeiten, wie Sie nach dem Baden dafür Sorgen, dass der Schutzfilm erhalten bleibt und die Haut weniger austrocknet:

Trockene Haut nach dem Baden im Pool vermeiden

Hier habe ich einige Tipps für Sie, wie Sie die trockene Haut nach dem Baden im Pool vermeiden können:

Duschen vor und nach dem Baden

Wesentlich gegen das schnelle Austrocknen der Haut ist eine Dusche gleich nach dem Bad im Pool. Sie entfernen damit einerseits auf der Haut befindliches Chlor aber auch organische Stoffe und andere eventuell vorhandene Poolpflegemittel.

Das Duschen vor dem Beckengang bietet dafür zwar keine Vorteile, sie bewirken aber damit, dass weniger Fremdkörper (Schweiß, Sonnencreme, etc.) in das Wasser gelangen. Wenn Sie aber vor dem Baden duschen verwenden Sie keinesfalls ein Duschgel – es reicht einfach Wasser.

Verwenden Sie nach dem Baden ein Duschgel, sollte es ein möglichst mildes (PH-Neutrales) sein. Wollen Sie eine rückfettende Wirkung erzielen, können Sie auch sogenannte Duschöle benutzen. Ein mögliches Produkt ist dieses Dusch-Öl*, das trockene Haut schützt und pflegt.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de

Beim Abtrocknen nur Tupfen

Weniger Beachtung findet wohl dieser Tipp obwohl er durchaus logisch ist: Wenn Sie sich nach dem Baden abtrocknen und dabei (so wie es alle machen) ribbeln und reiben, werden Sie den Schutzfilm der Haut nur noch mehr zerstören. Es ist daher hier sicherlich nicht verkehrt, die nassen Stellen mit einem Handtuch lediglich abzutupfen. Das Handtuch sollte dabei aber weich und gut aufnahmefähig sein, damit des wie ein Schwamm das Wasser aufsaugt.

Trockene Haut Handtuch abtupfen

Nach dem Baden ist es (vor allem bei empfindlicher Haut) ratsam, diese nur abzutupfen und nicht abzureiben. Auch das schützt die Haut vor dem Austrocknen.

Benutzen Sie Pflegeprodukte zur Feuchtigkeitsspende

Genau so, wie Lederschuhe immer wieder Unterstützung brauchen, damit sie den Verlust der wichtigen Inhaltsstoffe ausgleichen, braucht Ihre Haut oft auch entsprechende Pflegemittel. Vor allem sehr empfindliche Haut braucht in regelmäßigen Abständen Pflege, vor allem dann, nachdem sie in Kontakt mit gechlortem Poolwasser gekommen ist.

Daher macht es durchaus Sinn, ein feuchtigkeitsspendendes Produkt* aufzutragen, damit die Haut nicht austrocknet oder ausgetrocknete Haut wieder „aufzupäppeln“. Die Haut wird nun einmal nach dem Beckenbesuch etwas strapaziert und daher unterschätzen Sie (auch als Mann) nicht die wohltuende Wirkung entsprechender Pflegeprodukte.

Sehen Sie sich hier drei mögliche Hautpflegeprodukte an, die Sie bei trockener Haut anwenden können:

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de

Wenn Sie eine sehr empfindliche Haut haben und eventuell deshalb in Behnadlung sind, sollten Sie natürlich nur das auftragen, was Sie auch verschrieben bekommen haben. Im Zweifelsfall sollten Sie sich auch erkundigen, ob Sie überhaupt in ein gechlortes Becken baden gehen sollten und wenn ja – wie lange.

Trockene Haut nach dem Baden im Pool: Fazit

Das Verhindern von trockener Haut nach dem Baden im Pool ist fast nicht möglich, es gibt aber einer Reihe von Maßnahmen, die zu einer Verbesserung führen: Das Duschen vor- und nach dem Schwimmen, das Verwenden von Pflegeprodukten oder das bloße Abtupfen der Haut mit dem Handtuch. Haben Sie eine extrem empfindliche Haut, stellt sich die Frage, ob es überhaupt Sinn macht, in einem Chlor-Pool zu baden.

Das wichtige ist der Haut durch feuchtigkeitsspendende Cremen oder Öle ihren natürlichen Schutzfilm schneller wieder zurück zu geben, der unser größtes Organ vor äußeren Witterungseinflüssen schützt. Sehen Sie sich dazu zum Abschluss ein Duschöl im Detail an, dass Sie beim Abduschen nach dem Baden benutzen können:

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge