Skip to main content

Ratgeber über Pools, Filteranlagen und zur Poolpflege

Kann man einen Stahlrahmen Pool im Winter stehen lassen?

Eine wichtige Frage unter Besitzern von Aufstellbecken ist, ob man den Stahlrahmen Pool im Winter stehen lassen kann oder abbauen muss. Mich hat diese Frage anfangs auch beschäftigt – ich bin aber ziemlich rasch zu einer für mich vernünftigen Lösung gekommen. Diese setze ich seit nunmehr mehren Jahren um und habe damit (noch) keine Probleme gehabt. Erfahren Sie in diesem Artikel daher, wie ich die Sache in der kalten Jahreszeit angehe.

Welche Probleme können im Winter auftreten?

Natürlich muss man sich bewusst sein, dass es eventuell Probleme geben kann, wenn der Stahlrahmenpool im Winter draußen bleibt:

  • Durch den Frost kann beim Auslass des Beckens ein Schaden entstehen.
  • Die Temperaturwechsel von warm auf kalt und wieder auf warm können der Folie schaden.
  • Durch eine Eisbildung im Pool ist eine Verletzung der Poolhaut möglich.
  • Wenn das Wasser komplett ausgelassen wird, ist bei Sturmböen mit einem Zusammenbruch der Rahmenkonstruktion zu rechnen.
  • Die Steher des Stahlrahmens setzen sich durch den Frost und so kann das Becken in Schieflage geraten.

Das sind zweifelsohne Dinge, die passieren können. Nach mehreren Jahren Intex-Pool Erfahrung (ich habe übrigens diesen hier: Intex Pool im Test) kann ich aber einige Argumente entkräften:

Erfahrungen mit dem Pool im Winter

Ich habe mir gleich zu Beginn gedacht, dass es nicht im Sinne des Erfinders sein kann, dass das Becken jährlich ab- und wiederaufgebaut werden muss. Tatsächlich stelle ich mir das schwierig vor: Nach einer Badesaison steht das Becken stabil dort, wo es eben steht und dann soll man es weg und wieder herräumen? Das habe ich gleich einmal verworfen – und gut war es!

Mein Becken bleibt den Winter über bestehen und aus meiner Erfahrung möchte ich auf die obigen Punkte im Detail kurz eingehen:

Durch den Frost kann beim Auslass des Beckens ein Schaden entstehen.

Ja, das könnte tatsächlich passieren, aber nicht dann, wenn so viel Wasser ausgelassen wird, dass der Wasserspiegel unterhalb der unteren Auslassöffnung liegt. Mein Pool hat zwei solche Öffnungen: Eine ziemlich weit oben – hier kommt das Wasser nach dem Filtern herein und eine in etwa in der Beckenmitte – dort wird das Wasser abgesaugt. Ich achte darauf, dass der Wasserspiegel im Winter knapp unter diesem Loch zum Liegen kommt.

Auslass Pool

Der Auslass sollte über der Wasseroberfläche liegen, wenn es friert oder es wird ein Winterstopfen benutzt. Hier ist es nicht optimal, weil die Eisschichte ein wenig in die Öffnung hineinschaut.

Die Temperaturwechsel können der Folie schaden.

Wenn es innerhalb kurzer Zeit hohe Schwankungen hat – dann kann eventuell was passieren. Sie dürfen aber nicht vergessen, zwischen absoluter Hitze und absoluter Kälte liegen 5- bis 6 Monate und daher viel dazwischen. Das Erwärmen und Frieren geht daher sehr moderat vor sich und daher sind Spannungsrisse oder dergleichen in meiner Folie noch nie vorgekommen.

Durch eine Eisbildung im Pool ist eine Verletzung der Poolhaut möglich.

Naja – meine Erfahrung zeigt hier ganz klar: Zwischen der Poolfolie und dem Eis entsteht ein kleiner Spalt. Hier gibt es keine spitzen Ausbuchtungen oder ähnliches, welche die Poolfolie verletzten können. Eine Gefahr geht hier schon eher von meinen Kindern aus – wenn sie meinen, sie müssten das Eis zerschlagen und damit herumspielen.

Abstand Eis zu Poolfolie

Hier können Sie sehen, wie es bei mir jedes Jahr aussieht, wenn es friert: Zwischen Folie und Poolfolie entsteht ein Spalt mit einer Breite von 2- bis 3 cm.

Auch die Sorge, dass das Eis sich so stark ausdehnt, dass es den Pool sprengt ist unbegründet und meinem Dafürhalten physikalisch auch kaum möglich. Zur Sicherheit können Sie aber auch mit Eisdruckpolstern* arbeiten. Diese legen Sie quer durch das Becken oder entlang der Poolwand. Sie nehmen den Druck auf, den das Eis so mit sich bringt.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de

Bei Sturmböen ist mit einem Zusammenbruch der Rahmenkonstruktion zu rechnen

Ja, das ist ein Problem, aber es zwingt Sie ja niemand, das Wasser komplett auszulassen. Ich lasse etwa 2/5 des Poolwassers drinnen. Ausgelassen wird dieses erst dann, wenn im nächsten Frühjahr das Reinigen und Wiederbefüllen auf dem Programm steht. Hier wird aber innerhalb eines Tages ausgelassen, geputzt und wieder befüllt, sodass auch hier das Umfallen aufgrund eines Sturms ausgeschlossen ist.

Die Steher des Stahlrahmens setzen sich durch den Frost

Das hier ist das einzige Problem der obigen Punkte, dass ich zu Hause auch habe, wobei ich sagen muss, ich habe keinen Nachweis, dass das davon kommt, dass der Stahlrahmen Pool über den Winter stehen gelassen wird. Es kann durchaus auch sein, dass sich einige Steher im Laufe der Zeit gesetzt haben. Schließlich habe ich diese lediglich auf Schalplatten-Stücke gestellt, was aber durchaus üblich ist.

Poolsteher gesetzt

Meine Steher haben sich im Laufe der letzten Jahre um etwa 1- bis 2 cm gesenkt. Ob das vom Frost herrührt, kann ich nicht feststellen aber auch nicht ausschließen.

Kann man das Wasser auch sauber ohne Auslassen durch den Winter bringen?

Wenn Sie das Wasser bis oben hineingefüllt lassen möchten, ist auch das möglich. Es gibt dazu spezielle Winter-Verschloss-Stöpsel (Winterstopfen) für die Auslässe. Außerdem sind auch sogenannte Winterabdeckplanen* erhältlich, die rund um den Pool ordentlich verzurrt werden, damit die Folie nicht in den Pool rutscht.

Zusätzlich sollten Sie vor dem Einwintern dann noch den PH Wert auf 7,2 bis 7,4 einstellen und ein Wintermittel* beigeben. Dieses verhindert eventuelle Algen- und Kalkbildung. Es entfaltet (je nach Produkt) seine volle Wirkung aber erst bei sehr niedrigen Wassertemperaturen. Wintermittel sind aber keine Frostschutzmittel.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de

Wenn Sie diese Maßnahmen ergreifen bringen Sie Ihr Becken sogar durch den Winter ohne das Wasser in der nächsten Badesaison unbedingt tauschen zu müssen.

Nehmen Sie vor dem Einwintern keine Chlorung des Wassers mehr vor. Das Chlor baut sich durch die niedrigen Temperaturen nur mehr ganz langsam ab und es können so Schäden an der Poolfolie entstehen oder diese Ausbleichen.

Stahlrahmen Pool im Winter stehen lassen: Fazit

Wie Sie sehen, habe ich auch vermutet, dass ein Stehen lassen des Stahlrahmen Pool über den Winter nicht möglich ist. Schnell war für mich aber klar, dass der Auf- und Abbau in jedem Jahr ein noch größeres Problem darstellt. Die Pooltechnik baue ich aber im Gegensatz dazu vollständig ab.

Wenn Sie einen Quick-Up Pool zu Hause haben, ist das vielleicht leichter zu bewerkstelligen aber den fertig zusammengebauten Stahlrahmen abzubauen und dann an selber Stelle wieder aufzubauen stellt einen nicht unerheblichen Aufwand dar.

Wenn Sie darüberhinausgehende Maßnahmen ergreifen, können Sie den Pool mit (halbwegs) sauberen Wasser über den Winter bringen und können so noch schneller in die neue Badesaison starten. Dazu sollte er aber jedenfalls mit einer Winterabdeckplane* abgedeckt werden.

Sehen Sie sich dazu bei Bedarf ein Wintermittel an, das Sie vor bzw. während der kalten Jahreszeit dem Wasser beigeben:

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge