Poolzubehör: Roboter, Kescher, Heizung, Thermometer & mehr

Poolzubehör

Erfahren Sie hier mehr über empfehlenswertes Poolzubehör.

Neben dem Pool zum Aufstellen brauchen Sie wahrscheinlich auch eine Filteranlage (Sandfilteranlage kaufen) oder weiters Poolzubehör, um diesen gut durch den Sommer zu bringen. Auf einige dieser zusätzlichen Geräte, wie zum Beispiel Poolroboter oder Poolheizungen, gehe ich hier näher ein.

Wenn Sie allgemeine Tipps über Pools benötigen, könnten Sie auch hier weiterlesen: Pool Tipps – Der große Ratgeber.

Welches Poolzubehör ist üblich?

Aus meiner Erfahrung heraus sind die wichtigsten Zubehörteile bei einem Stahlrahmenpool:

  • Gestänge und die Poolfolie (ist immer dabei)
  • Leiter zum Einsteigen in den Pool
  • Filteranlage – bevorzugt ein Sandfilter
  • Dosierschwimmer (für Langzeittabletten)
  • Abdeckfolie für den Pool
  • Unterlegfolie unter dem Pool
  • Utensilien für die Poolpflege und Poolreinigung

Nun, bei vielen Becken ist ein entsprechendes Poolzubehör gleich im Lieferumfang enthalten. Das sind in der Regel lediglich eine Leiter und ein Filter, manchmal auch eine Abdeckfolie – das war es größtenteils aber auch schon. Es gibt meiner persönlichen Erfahrung nach kaum Modelle, die noch mehr dabei haben.

Was kann auch noch wichtig sein?

Möglich aber nicht unbedingt erforderlich sind meines Erachtens auch Dinge, wie eine Poolheizung oder ein Poolroboter.

Ich habe beides nicht und finde das nicht weiter tragisch. Die Poolreinigung kann man auch mit einem Poolsauger oder Besen durchführen.

Die Poolheizung erachte ich nicht als erforderlich, weil ich erstens auch ins kalte Wasser gehe und zweitens Zuwarten kann, bis es heiß und das Wasser warm ist.

Für all jene, die an Poolzubehör interessiert sind oder bei ihrem bestehenden Pool etwas ergänzen wollen, habe ich folgende Artikel für Sie: