Skip to main content

Ratgeber über Pools, Filteranlagen und zur Poolpflege

PH Wert im Pool einstellen: Welches ist ein gutes Niveau?

Wie aus meinem Beitrag zum Messen des PH Wertes im Pool hervorgeht, ist es wichtig, dass sich dieser in einem gewissen Bereich befindet. Dieser liegt bei 7,2 bis 7,4. In diesem Bereich können andere Pflegemittel ihre Arbeit effizient verrichten und Pooltechnik sowie Metallteile werden von einem eventuell leicht übersäuertem Wasser nicht angegriffen. Was aber machen, wenn der PH Wert darüber oder darunter liegt? In diesem Beitrag versuche ich zu erklären, wie Sie den PH Wert im Pool einstellen können.

Was kann passieren, wenn der PH Wert zu niedrig ist?

Wenn der PH Wert im Becken den Wert von 7,0 unterschreitet, spricht man davon, dass er in den (leicht) sauren Bereich kommt. Das kann verschiedene Ursachen haben, der Hauptgrund ist aber Regenwasser, das einen PH Wert von etwa 5,6 aufweist und daher den Wert nach unten hin beeinflusst. Aber auch zu Boden gesunkener Schmutz und Blätter, die an der Oberfläche schwimmen, können den PH Wert beeinflussen.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass das Pool so oft, wie möglich zugedeckt ist. Das schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Schmutz und Regen haben weniger Angriffsfläche und das Sonnenlicht trifft nicht auf das Becken, was das Algenwachstum verlangsamt.

Ein niedriger PH Wert kann zu massiven Problemen führen, vor allem dann, wenn er das dauerhaft ist:

  • Reizung der Schleimhäute sowie der Augen und Haut
  • Mögliche Schäden an der Pooltechnik
  • Mögliche Schäden an Metallteilen (Poolleiter, Steher, etc.)
Ph Wert in einem Pool messen

Oftmaliges und regelmäßiges Messen verhindert einen zu niedrigen PH Wert, weil Sie diesen damit gut im Auge behalten können.

Was kann passieren, wenn der PH Wert zu hoch liegt?

Auch ein zu hoher PH Wert hat negative Auswirkungen auf die Poolpflege. Auch bei mir zu Hause ist es eher so, dass der Wert ehr zu hoch als zu niedrig ist. Wenn ich so zurückdenke, fällt mir ad hoc keine Situation ein, an die ich mich erinnern könnte, bei der der PH Wert in meinem Pool zu niedrig war. Möglicherweise werden Sie auch eine solche Tendenz feststellen.

Meiner Erfahrung nach erhöht sich der PH Wert mit zunehmender Temperatur eher, als dass er fällt. Die Ursachen liegen unter anderem an Schmutzpartikeln, Blütenstaub, Blättern oder dem Ausgasen von Kohlensäure nach dem Winter. Hitze und Badecreme (die von der Haut beim Baden abgeht) tragen Ihr übriges dazu bei. Das kann bei einem zu hohen PH Wert passieren:

  • Effizienz und Wirksamkeit von Chlor nimmt ab
  • Unangenehme Gerüche entstehen
  • Höheres Algenwachstum
  • Augen- und Hautreizungen
  • Schnelle Bildung von Kalk (Trübung des Wassers)

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de

Ein zu hoher PH Wert ist also auch eine nicht zu unterschätzende Gefahr, die oft in einem Teufelskreis mündet: Das Chlor verrichtet seine Arbeit nicht, das Algenwachstum wird befeuert, der Pool trübt sich ein und das geht immer so weiter, bis er glitschig grün ist. Daher: Achten Sie immer auf den PH Wert.

PH Wert Skala

Der PH Wert in einem Schwimmbecken sollte zwischen 7,2 und 7,4 liegen. Ein Wert von 7,6 ist meiner Ansicht nach noch tolerierbar.

Wie kann man den PH Wert im Pool einstellen

Es ist also sehr wichtig, dass der PH Wert gewisse Grenzen nicht über- oder unterschreitet. Ist es nicht zu heiß, droht kein Gewitter samt Regen und können Sie auch den Schmutzeintrag gering halten, funktioniert das grundsätzlich relativ reibungslos. Es gibt aber Phasen in der Badesaison – vor allem wenn viel gebadet wird – da muss man ihm mehr Aufmerksamkeit schenken.

Ist er tatsächlich einmal aus dem Ruder gelaufen, gibt es zwei einfache Möglichkeiten, ihn wieder zu senken oder zu heben. Es gibt dazu Pulver zu kaufen, die meist als PH-Minus (PH-Senker) oder PH-Plus (PH-Heber) tituliert sind. Mit diesem Pulver können Sie den PH Wert wieder einstellen. Am Beispiel eines PH-Senkers, den ich zu Hause verwende möchte ich Ihnen erklären, wie das funktioniert:

So regulieren Sie den PH Wert

  • 1. Schritt: Messen Sie den PH Wert des Wassers. Dazu verwende ich beispielsweise Teststreifen*, aber es gibt auch weitere Methoden (Testkits, digitale Messgeräte).
  • 2. Schritt: Lesen Sie sich durch, wie das jeweilige Produkt funktioniert: Mein bevorzugter Senker* reduziert den PH Wert um 0,2, wenn man rund 150 Gramm in 10 m² Wasser gibt. Da ich 15 m³ Wasser habe, muss ich also etwa 225 Gramm bei beigeben, um den Wert um 0,2 zu senken. Muss ich um 0,4 hinunter, müssen es 450 Gramm sein, usw.
  • 3. Schritt: Mit dem Wissen, wieviel PH-Senker* beigegeben werden müssen, nehmen Sie sich nun einen sauberen Eimer und füllen diesen mit dem Poolwasser.
  • 4. Schritt: Leeren Sie die benötigte Menge PH Senker hinein und rühren Sie im Eimer das Pulver durch, bis es sich gelöst hat.
  • 5. Schritt: Danach bringen Sie es verteilt über den Beckenrand in das Wasser.
  • 6. Schritt: Stellen Sie die Filterpumpe auf zirkulieren und lassen Sie diese 2- bis 3 Stunden laufen.
  • 7. Schritt: Messen Sie danach wieder den PH Wert und vergewissern Sie sich, dass dieser nun wieder im „grünen Bereich“ liegt.

Bei einem PH Heber gehen Sie genau so vor. Wichtig ist, dass Sie sich immer genau durchlesen, wie das jeweilige Mittel einzusetzen ist.

Sie sollten meiner Erfahrung nach immer ein PH-Minus und PH-Plus Mittel parat haben, um rasch reagieren zu können. Hier zwei mögliche Produkte:

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de

Beachten Sie auch folgendes: Mischen Sie niemals PH-Senker bzw. PH-Heber mit anderen Mitteln. Erstens können Sie nie wissen, was dabei heraus kommt (schließlich sind die meisten Poolpflegemittel eben Chemikalien) und zweitens ist sowieso das Einstellen des PH Wertes im Pool der erste Schritt vor allen anderen Maßnahmen.

PH Wert einstellen Senker Heber

PH Regulierer gibt es meist in Pulver- oder Granulatform. Die Gebinde reichen von einem- bis mehreren Kilogramm. Tragen Sie beim Hantieren eine Schutzbrille.

Was kann man tun, um den PH Wert auf einem soliden Niveau zu halten?

Ich verwende dazu eigentlich seit Jahren im Regelbetrieb sogenannte Multitabs, die mehrere Dinge abdecken. Enthalten sind ein Flockungsmittel, Chlor, Algizid und ein PH-Stabilisator. Seit ich diese Tabletten benutze (es handelt sich um Langzeittabletten), habe ich eigentlich kaum Probleme mit dem PH Wert und brauche nur ab und zu tatsächlich einen PH Senker.

Der PH Stabilisator hält den Wert sehr Konstant in einem Bereich zwischen 7,0 und 7,6, womit ich eigentlich zufrieden bin. Wenn es sehr heiß ist und der Badebetrieb häufig, muss ich natürlich regelmäßig messen und ihn justieren. Wie oben erwähnt, ist er bei mir eigentlich immer eher zu hoch als zu niedrig.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de

Hier habe ich Multitabs mit einem 5 in 1 Effekt für Sie, die ich in ähnlicher Art und Weise auch daheim verwenden: GlobaClean 5 kg Chlor Multitabs 5 in 1*. Eine Tablette etwa alle 6- bis 8 Tage in den Skimmer (oder Dosierschwimmer) geben und die Wasserwerte durch regelmäßiges Testen im Auge behalten.

PH Wert im Pool einstellen: Fazit & Zusammenfassung

Das Messen und Einstellen des PH Wert im Pool ist eine der wichtigsten Arbeiten, die Sie bei einem Aufstellbecken im laufenden Betrieb zu tun haben. Stimmt er nicht, kann es Probleme mit Schleimhäuten und Augenreizungen der Poolnutzer, der Pooltechnik und auch von Metallteilen im Becken kommen. Zudem arbeiten andere Mittel ohne richtigen PH Wert ineffizient.

Das Heben und Senken des PH Wertes ist in der Regel sehr einfach zu bewerkstelligen. Es gibt dazu zwei Mittel: PH-Heber* und PH-Senker*. Wenn Sie diese Benutzen, lesen Sie sich zuerst alles zur Dosierung und Einbringung in das Becken durch.

Wenn Sie auf der Suche nach einem geeigneten PH-Senker sind, sehen Sie sich doch einmal diesen hier im Detail an:

22%

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge