Pool chloren

Pool Chloren
Pool Chloren

Das Pool chloren ist eine gewissenhafte und wesentliche Tätigkeit

Wenn Sie einen Pool haben und nicht all wöchentlich das Wasser komplett tauschen möchten, müssen Sie die Poolpflege entsprechend durchführen, um Algen- und Bakterienwuchs zu verhindern. Den Pool chloren stellt dabei eine sehr beliebte und häufige Variante dar.

In diesem Beitrag geht es also darum, auf was Sie achten müssen, wenn Sie Ihren Pool Chlor versorgen – eines Vorweg, die Gefahr etwas Falsch zu machen ist sehr hoch …

Was macht Chlor im Pool?

Das Pool chloren ist aus mehreren Gründen wichtig und wesentlich:

  • Erstens ist Ihr Wasser im Becken durch das Baden selbst unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Das können Hautschuppen, Schweiß, Kosmetikreste, Stoffteile der Badehose und dergleichen sein.
  • Zweitens kann sich die Qualität des Wassers auch durch äußere Einflüsse verschlechtern. Das sind beispielsweise große Hitze und Sonneneinstrahlung, Pollen, Blätter, Insekten, etc.
  • Drittens hängt die Qualität des Badewassers auch von der richtigen Filterung und Umwälzung ab (ich bevorzuge daher Sandfilteranlagen gegenüber den einfacheren Kartuschenfiltern, weil sie effektiver sind).

Die obigen Punkte führen dazu, dass sich Bakterien und Kleinstorganismen im Pool ansammeln und im Laufe der Zeit Algen entstehen und das Pool „kippen“ kann.

Und dann kommt das Chlor ins Spiel: Dieses desinfiziert das Wasser und tötet Keime sowie Bakterien ab und verlangsamt auch das Algenwachstum.

Wie hängen Chlor und PH Wert zusammen?

Eine sehr wesentliche Rolle beim Pool chloren spielt der PH Wert. Dieser zeigt an, ob das Wasser neutral (7), sauer (PH Wert unter 7) oder alkalisch (PH Wert über 7) ist. Diese Zustände können sich im Laufe der Zeit ändern und schwanken. Meine Erfahrung zeigt, dass bei einem Pool zum Aufstellen der PH Wert meistens zu hoch ist.

Für die Entfaltung und Wirksamkeit von Chlor sollte der PH Wert im Idealfall bei 7,2 bis 7,4 liegen. Ein Wert von 7,6 ist meines Erachtens grenzwertig aber noch akzeptabel. Alles was darüber oder darunter liegt, sollte reguliert werden. Dazu gibt es PH Senker und PH Heber.

Hinweis: Bei Werten unter 7,0 kann es zu Schäden am Poolmaterial (Rost, etc.) kommen, bei Werten über 7,6 können Haut- und Augenreizungen beim Baden entstehen

Sie sollten daher Chlor und PH Wert Ihres Pool regelmäßig messen und gegebenenfalls hinauf- oder heruntersetzen.

Anleitung zum Pool chloren

Es gibt viele Varianten, wie Sie Ihr Pool chloren. Es gibt meiner Ansicht nach keine „beste“ Methode, kann Ihnen aber erklären, wie ich es bei meinem Pool (15.000 Liter) mache:

Stoßchlorung bei Erstbefüllung des Pools mit Chlorgranulat

Haben Sie ein neues Pool erworben oder ist der Winter endlich vorbei und es steht das frisch befüllte Pool, mache ich eine sogenannte Stoßchlorung mit einem Chlorgranulat. Dieses gibt es von verschiedenen Herstellern und ist meist ein kalkfreies und hochdosiertes Produkt.

Lesen Sie sich unbedingt die Herstellerinformationen zur empfohlenen maximalen Menge (meist Verpackungsrückseite) durch, bevor Sie das Chlor verwenden. Ich empfehle etwa 6 Gramm pro m³ Badewasser für die Stoßchlorung bei der Erstbefüllung des Pools beizugeben.

Nach einiger Zeit pendelt sich der Wert auf die für Pools empfohlene Dosis von 0,3 – 0,6 mg/Liter ein.

Dauerchlor Tabletten für die regelmäßige Desinfektion

Mit einer Stoßchlorung alleine ist es natürlich nicht getan, denn dieses verflüchtigt sich nach einiger Zeit wieder. Sie benötigen natürlich immer einen gewissen Chloranteil von etwa 0,3 – 0,6 mg/Liter Badewasser.

Dazu nehme ich Dauerchlortabletten*, welche sich nur langsam auflösen. Mit diesen Tabletten komme ich etwa 10 Tage über die Runden. Je 25 m3 Beckeninhalt brauche ich eine Tablette, die sich während diesem Zeitraum auflöst. Bei hoher Belastung (Badebetrieb, Hitze, etc.) kann der Verbrauch aber auch etwas steigen.

Sie können diese über einen Dosierschwimmer langsam ins Pool abgeben oder auch mit einer Dosierschleuse einbringen. Diese Schleuse (Bild rechts) ist aber unbedingt nach Ihrer Filteranlage einzusetzen. Auch die Zugabe über den Skimmer ist möglich.

Werfen Sie die Tabletten niemals ins Wasser, denn diese können den Boden Ihrer Poolfolie angreifen und stören beim Baden!

Tipp: Messen Sie regelmäßig (täglich oder alle zwei Tag) Ihren PH Wert und den Chlorwert in ihrem Pool. Hier erfahren Sie, was Sie tun können, wenn kein Chlor im Pool ist.

Trübes Poolwasser trotz Chlor?

Sie haben trübes Poolwasser trotz Chlor? Es kann natürlich immer passieren, dass Ihnen das Wasser umkippt oder der Pool trüb wird. Wenn Ihnen das mitten in der Badesaison passiert ist es natürlich doppeltes Pech.

Die Beigabe von Vorsorgemittel gegen Algen* hilft hier wenig. Das ist nämlich nur zur Vorbeugung gegen Algen. Abhilfe kann es aber schaffen, bei veralgtem oder trübem Wasser eine Stoßchlorung durchzuführen. Bei dieser werden nun rund 10 – 15 Gramm pro m³ Wasser beigegeben, was bei einem 10 m³ Pool also etwa 100 bis 150 Gramm sind. Vergessen Sie nicht auch wieder den PH Wert auf 7,2 bis 7,4 einzustellen und regelmäßig zu messen. Diese Teststreifen* helfen Ihnen dabei.

Filtern Sie danach da Wasser für mindestens einen Tag durch Ihren Filter und geben Sie nun auch einen Algenvernichter hinzu. Wenn Sie einen reinen Kartuschenfilter haben, werden Sie keine so guten Ergebnisse erzielen, wie bei einer Sandfilteranlage.

Die „toten“ Algen sammeln sich nun im Beckenwasser oder am Grund. Saugen Sie diese nun ab und nehmen Sie gegebenenfalls ein Flockungsmittel dazu, das die Algen bindet.

Lassen Sie Ihren Filter laufen, bis Sie wieder klares Wasser haben. Das kann unter Umständen mehrere Tage dauern. Achten Sie während dieser Zeit darauf, dass Ihr Chlorwert im Pool nicht unter 0,5 mg pro Liter fällt.

Pool chloren mit Kombitabs

Eine gute Möglichkeit alles unter einen Hut zu bringen sind sogenannte Kombi Tabletten. Diese sorgen beispielsweise für die Algenbekämpfung, einen stabilen PH Wert, Flockung und Chlorung.

Damit ist es für ungeübte Poolbesitzer durchaus auch möglich alle zur Aufrechterhaltung eines gesunden und hygienischen Poolwassers notwendigen Maßnahmen auf ein Mal durchführen zu können. 

Aber denken Sie daran: Das regelmäßige Messen der Wasserwerte ist auch bei der Anwendung der Kombi‐Tabs erforderlich und wichtig. Und weder bei trüben Wasser noch bei Algenbefall nutzen diese Tabletten viel. Hier hilft wiederum nur die gute alte Stoßchlorung.

Fazit zum Pool chloren

Ich hoffe der obige Artikel hat Ihnen verdeutlicht, wie wichtig das Pool chloren ist und welche Fehler Sie vermeiden sollten. Ich habe zur Sicherheit noch einmal alles kurz und prägnant zusammen gefasst:

  • Pool befüllen und PH Wert (7,2 bis 7,4 ist ideal) messen.
  • Stoßchlorung vornehmen (rund 6 Gramm Chlorgranulat pro m³ Wasser).
  • Danach zur Dauerchlorung mit Langzeittabletten übergehen (Wert: 0,3 – 0,6 mg/Liter).
  • Bei Algenbefall oder trübem Wasser erneut Stoßchloren.

Sehen Sie sich auch aus meiner Sicht geeignetes Chlorgranulat bzw. Langzeittabletten bei Amazon an:

16% Preisreduktion
Steinbach Poolchemie Chlorgranulat, 5 kg, Desinfektion,...*
  • Wirkt sofort gegen Pilze und Viren
  • Kalkfrei, pH-neutral und lässt sich bei allen Wasserhärten einsetzen
  • Löst sich rückstandsfrei auf und führt nicht zu Ablagerungen oder verstopften Filtern
Cristal Chlortabletten 200 1Kg*
  • kalkfreie, langsam lösliche Chlorilong-Tabletten
  • wirken über lange Zeit gegen Bakterien, Viren
  • bauen organische Trübstoffe und Verunreinigungen ab

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API