Kein Chlor im Pool – was tun?

Kein Chlor im Pool
Kein Chlor im Pool

Was Sie tun sollten, wenn Sie kein Chlor im Pool haben.

Wenn Sie Ihren Pool chloren haben Sie das Problem, dass Sie dieses regelmäßig nachfüllen bzw. Tabletten in Ihren Dosierschwimmer geben müssen. Dabei haben Sie auch auf den richtigen PH Wert zu achten. In diesem Beitrag erkläre ich, was Sie tun müssen, wenn einmal kein Chlor im Pool ist, weil es sich verflüchtigt hat oder Sie es vergessen haben.

Warum muss man den Pool chloren?

Eines vorweg: Den Pool zu chloren ist meiner Ansicht nach die effizienteste, aber nicht die einzige Möglichkeit Ihren Pool sauber zu halten. Lesen Sie hier dazu auch mehr: Pool chloren.

Wenn Sie Chlor verwenden, töten Sie Keime und Bakterien ab und in Kombination mit einem Mittel zur Algenverhütung bekommen Sie auch die Algen in den Griff. Wesentlich ist dabei, dass Sie den PH Wert im Auge behalten, der im Idealfall zwischen 7,2 und 7,4 liegen sollte. Liegt er darüber oder darunter, kann das Chlor nicht seine komplette Wirkung entfalten, was auch dazu führen kann, dass Ihr Poolwasser umkippt.

Im Normalfall werden Langzeittabletten für den Pool zum Aufstellen verwendet. Diese werden meistens entweder zwischen Pool und Filter in einem eigenen Gefäß oder in einen Dosierschwimmer eingelegt.

Nun kann es aber passieren, dass Sie die Chlortabletten vergessen und sich das Chlor verflüchtigt und Sie kein Chlor im Pool haben.

Kein Chlor im Pool? Eine Stoßchlorung hilft

Wenn sich das ganze Chlor verflüchtigt hat, haben Sie mit einer Stoßchlorung die Möglichkeit, den Chlorgehalt wieder auf eine vernünftige Basis zu bekommen. Dies wird in der Regel mit leicht löslichem Chlorgranulat gemacht. So gehen Sie dabei vor:

Messen Sie mit entsprechendem Gerät oder Messstreifen den PH Wert in Ihrem Pool und stellen Sie diesen mit PH-Hebern oder PH-Senkern auf den Wert 7,2 bis 7,4 ein.

Danach lösen Sie (je nach Anleitung) schnell lösliches Chlorgranulat* in einem Eimer mit Poolwasser auf. Dieses Eimer verteilen Sie dann über den Beckenrand ins Wasser.

Ich nehme immer rund 6 Gramm pro m³ Badewasser für die Stoßchlorung (auch bei der Erstbefüllung ihres Pools können Sie diesen Wert annehmen).

Mit einer Sandfilteranlage können Sie nun auf „Zirkulieren“ schalten, dass sich das Chlor bestmöglich verteilt.

Wenn Sie nun eine Messung durchführen, werden Sie feststellen, dass sich der Chlorgehalt wieder so erhöht hat, dass eine vernünftige Keim- und Bakterientötung stattfinden kann. Nach einiger Zeit pendelt sich der Wert auf die für Pools empfohlene Dosis von 0,3 – 0,6 mg/Liter ein.

Bei dieser Gelegenheit überlegen Sie, wann Sie das letzte Mal Algenverhütungsmittel* in den Pool getan haben und justieren gegebenenfalls auch hier nach.

Suchen Sie ein gutes Chlorgranulat? Eventuell passt dieses hier:

3 Kg - PoolsBest Chlorgranulat S schnelllöslich 56%...*
  • PoolsBest Markenqualität
  • organische Desinfektion mit ca. 56% Aktivchlor
  • wirkt sofort gegen Bakterien, Vieren und Pilze wirkt und organische Trübstoffe sowie Verunreinigungen im Schwimmbadwasser

Letzte Aktualisierung am 24.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API