Skip to main content

Ratgeber über Pools, Filteranlagen und zur Poolpflege

Frame Pool auf den Rasen stellen: Ist das ein adäquater Untergrund?

Beim Aufstellen eines Stahlrahmenpools (oder eines anderen Beckens) stellt sich meist die Frage, ob dieser nicht einfach auf die Wiese im Garten gestellt werden kann. Es ist natürlich verlockend, ohne weitere Aufwendungen den Pool gleich und schnell im Garten zu platzieren. Aber Vorsicht – so einfach ist die Sache natürlich nicht. Erfahren Sie daher in diesem Beitrag, ob Sie einen Frame Pool auf den Rasen stellen können und was Sie dabei alles zu beachten haben. Außerdem gehe ich auf Alternativen dazu ein.

Welche Vor- und Nachteile hat es, den Pool direkt auf den Rasen zu stellen?

Zu Beginn möchte ich einmal kurz darlegen, welche Vorteile aber auch Nachteile es hat, wenn Sie den Stahlrahmenpool direkt auf den Rasen stellen. Die meisten Punkte davon gelten auch beim Aufbau von Quick-Up-Pools:

  • Keine weiteren Arbeiten erforderlich (wie anschütten, abgraben).
  • Untergrund ist meist verfestigt und daher stabil und setzungsfrei.
  • Keine Kosten durch zusätzliche Schichten.
  • Auspacken – Aufbauen – Fertig
  • Rasen wird darunter kaputt und fault. Beim jährlichen Abbau des Beckens wird er stinken.
  • Teile aus der Wiese (Ästchen, Steinchen) oder dicke Grashalme können der Poolfolie schaden.
  • Geringe Schräglagen oder Unebenheit der Wiese wirken sich negativ auf den Pool aus.

Das klingt zwar tatsächlich auf den ersten Blick ziemlich verlockend aber ich meine, dass die Nachteile hier die Vorteile überwiegen. Es ist die Fläche unter dem Becken ohnehin nicht dauerhaft zu erhalten. Der Rasen wird an dieser Stelle kaputt. Zudem müssen Sie das Becken nicht zwangsweise jedes Jahr abbauen (hier dazu mehr: Kann man einen Stahlrahmen Pool im Winter stehen lassen?). So gesehen war für mich schnell klar, dass ich den Untergrund entsprechend herrichten muss.

Unterschätzen Sie in diesem Zusammenhang nicht die Gefahr des Untergrundes hinsichtlich etwaiger Unebenheiten und Schräglagen.

Stahlrahmenpool Garten aufstellen

Bevor ein großer Pool im Garten aufgestellt wird, sollte in den meisten Fällen auch der Untergrund adäquat vorbereitet werden.

Welche Maßnahmen sind erforderlich, um einen Frame Pool auf den Rasen zu stellen?

Natürlich ist der Aufwand des Untergrund-Herrichtens nicht in jedem Fall eine effiziente Maßnahme. Wenn Sie beispielsweise lediglich ein kleines Becken aufstellen oder wissen, dass dieses nur eine Saison lang steht, wäre es wahrscheinlich etwas überschießend, dafür den kompletten Untergrund herzurichten.

Aber – egal, wie klein der Pool auch ist – Schutzmaßnahmen sollten Sie in jedem Fall ergreifen, um sicherzustellen, dass die Poolfolie nicht gleich kaputt wird:

  • 1. Schritt: Mähen Sie den Rasen zumindest in dem Bereich, in dem der Pool stehen soll, kurz ab.
  • 2. Schritt: Stecken Sie den Bereich ab, den Sie für das Becken auserkoren haben. Spannen Sie zum Beispiel eine Schnur.
  • 3. Schritt: Vergewissern Sie sich, dass die Aufstellfläche gerade ist (Messlatte und Wasserwaage).
  • 4. Schritt: Entfernen Sie nun händisch alle Gegenstände, die dem Pool gefährlich werden könnten. Das sind Äste und Ästchen, Steine und Steinchen sowie alles weitere, was die Folie später durchbohren kann.
  • 5. Schritt: Legen Sie nun zur Sicherheit ein Unkrautvlies oder eine Poolplane* auf, die verhindert, dass von unten etwas durchkommt. Je dicker desto besser und im Zweifelsfall nehmen Sie zwei Lagen oder erst ein Unkrautvlies* und dann eine Plane.
  • 6. Schritt: Stellen Sie nun das Becken auf.

Seien Sie sich aber bewusst – je größer das Becken, desto höher sind auch die Maßnahmen, denn eine kleine Wassermenge kann nicht so viel Schaden anrichten, wie eine große. Bei meinem 15 m³ Stahlrahmenbecken würde ich nicht auf die Idee kommen, es einfach so in die Wiese bzw. den Rasen zu stellen. Ich habe hier folgende Methode gewählt:

Letzte Aktualisierung: 22.05.2022, Bilder von amazon.de

Alternativen zur Aufstellung auf dem Rasen

Mein Pool (hier mehr: Intex Pool im Test) hat einen Durchmesser von etwa 4,50 Meter und eine Füllmenge von etwa 15 m³. Außerdem bleibt dieser über den Winter stehen und das schon seit mehreren Jahren. Klarerweise habe ich mich hier dazu entschieden, diesen Frame Pool nicht auf den Rasen zu stellen sondern den Untergrund vorzubereiten. Das war auf jeden Fall auch erforderlich, weil ein natürliches Gefälle vorhanden war. So bin ich vorgegangen:

  • 1. Schritt: Erst habe ich mir angesehen, wo der Pool aufgestellt werden soll und danach habe ich diesen Bereich abgesteckt. Ich habe einen Bereich von etwa 5,50 m im Durchmesser markiert (Pool plus Randbereich).
  • 2. Schritt: Danach habe ich die Grasnarbe in diesem Bereich händisch mit einem Spaten abgetragen. Das war sehr mühsam. Ich habe darauf geachtet, dass ich hierbei gleich die Schräge etwas ausgleiche. Es war nicht viel. An der höchsten Stelle musste ich etwa 8- bis 12 cm wegnehmen.
  • 3. Schritt: Nachdem das Erdreich gewachsener Boden war, musste ich hier nichts verdichten. Im Anschluss daran habe ich daher gleich Sand aufgetragen, um Unebenheiten auszugleichen und eine gute Basis zu schaffen. Dazu habe ich das Ausgehobene Loch mit rund 2- bis 3 cm Sand bedeckt und danach eingenässt sowie mit einer langen Aluminiumlatte abgezogen.
  • 4. Schritt: Jetzt habe ich zuerst ein Unkrautvlies* und darüber noch eine Poolfolie* aufgelegt.
  • 5. Schritt: Im Anschluss daran habe ich den Frame Pool aufgebaut, das hat etwa 45 Minuten gedauert. Er steht immer noch dort, wo ich ihn seinerzeit aufgestellt habe.

Ich möchte Ihnen hier noch einen wichtigen Tipp geben, der aus meiner Sicht beim Vorbereiten des Untergrundes sehr wichtig ist:

Graben Sie eher ab als aufzuschütten: Hohe Schüttmengen werden aufgrund des Gewichts ein Problem wegen der Standsicherheit. Nehmen Sie die Grasnarbe weg und füllen Sie den Bereich mit wenigen Zentimetern Sand auf.

Definitiv am wichtigsten ist aber meiner Erfahrung nach, dass der Untergrund wirklich exakt gerade ist. Ansonsten besteht bei jedem Aufstellbecken die Gefahr, dass es in Schieflage kommt (was mir früher auch zweimal passiert ist).

Pool auf Rasen stellen abgraben

Es sind zwar nicht viele Arbeitsschritte aber durchaus sehr wichtige: Die korrekte Vorbereitung vor dem Aufstellen eines Frame-Pools.

Frame Pool auf den Rasen stellen: Fazit und Zusammenfassung

Einen Pool direkt auf den Rasen zu stellen ist aus meiner Sicht zwar möglich aber je größer das Becken ist, desto mehr würde ich darauf verzichten. Es leuchtet ein, dass ein Plantschbecken mit wenigen m³ Fassungsvermöge auch direkt (unter gewissen Voraussetzungen) auf die Wiese gestellt werden kann.

Bei einem großen Pool sollten Sie aber auf jeden Fall den Untergrund gut vorbereiten und etwas Sand schütten sowie Unkrautvlies* und eine Poolplane auflegen. Damit sollte Ihre Frame Pool standsicher sein und auch von unten gut geschützt werden.

Sehen Sie sich hier eine Poolplane an, die Sie unter Ihr Becken auflegen können:

tillvex Pool Bodenplane 396 x 396 cm quadratisch für...*
  • SCHÜTZEN SIE IHREN POOL: Die tillvex Pool Bodenplane schützt Ihren Pool vor Bakterien, Schimmel, Rissen und Löchern, sodass Ihr Schwimmbecken für viele Jahre hygienisch einwandfrei bleibt. Zusätzlich schützt die Plane die Poolfolie vor dem Untergrund.

Letzte Aktualisierung: 22.05.2022, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge